FRAU GAU   

bietet in ihren Illustrationen Melancholisches in homöopathischen Dosen. Sie malt Albernes und Schräges, denn ernst ist das Leben eh und gerade Wege laden nicht zum Fliegen ein. Inspiration findet sie in so ziemlich jedem Café von Köln im Kaffeesatz oder auch mal auf Teebeuteln. Sie meint: Illustration kann viel, vor allem begeistern.  Sie kann nüchtern und informativ sein oder verspielt und kindlich.

Studiert hat sie bis 2007 Design an der Bergischen Universität Wuppertal und arbeitet seitdem freiberuflich als Illustratorin und Designerin. Seit 2014 lebt sie mit Ihrem Mann und 4 Katzen in Köln.